Luxusgüter
Im Laufe der Jahre hat die Kanzlei eine fundierte Expertise in allen rechtlichen Belangen der Luxus- und Modebranche erworben, wobei sie ihre Mandanten (insbesondere große Luxusunternehmen und Kreativdirektoren) in Angelegenheiten des Gesellschafts- und Vertragsrechts, dem Schutz des Urheberrechts, des Handels- und Vertriebsrechts sowie dem Schutz personenbezogener Daten berät.
Gesellschafts- und Vertragsrecht

Kreativdirektoren agieren oft über private Unternehmen, die sie kontrollieren und manchmal auch selbst leiten und welche ihre Dienste verschiedenen Partnern anbieten. Die Anwälte der Kanzlei beraten über die Form der zu gründenden Gesellschaft und begleiten diese dann im Rahmen ihrer Gründung sowie ihrem weiteren gesellschaftsrechtlichen Leben.

Darüber hinaus werden die Anwälte der Kanzlei bei der Beratung und Ausarbeitung aller Verträge, die im Rahmen der Tätigkeit der genannten Gesellschaften anfallen, tätig, wobei die Themen vielfältig sind: vor allem jedoch künstlerische Regieverträge, Urheberrechtsabtretungsverträge usw. (siehe dazu – und Vertriebsrecht).

Urheberrecht

Unser Team berät die Mandanten der Kanzlei sowohl beim Schutz als auch der Verteidigung ihrer Rechte und Schöpfungen. In diesem Zusammenhang wird unser Team bei Marken- und Urheberrechtsverletzungen sowie nationalen und internationalen Streitigkeiten über unlauteren Wettbewerb und unzulässige Leistungsübernahme („Parasitismus“) tätig.
Unsere Anwälte kommen auch bei der Verhandlung von strategischen Verträgen im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes zum Einsatz (insbesondere Lizenz- und Partnerschaftsverträge).

Digitale Rechte

Als Synonym für Personalisierung und Vertraulichkeit, ist der Luxusgüterbereich immer enger mit einem kompetenten Datenmanagement verbunden. Gesammelte Kundendaten ermöglichen es erst, personalisierte Produkte und Dienstleistungen, die so nah wie möglich an den Wünschen der Verbraucher liegen, anzubieten. Unsere Anwälte, Experten im Datenrecht, unterstützen Sie bei allen Fragen rund um dieses Thema: DSG-VO-Audit, Auswirkungsanalyse, AGB, Datenschutzerklärungen und -richtlinien, Management von Cookies/Trackern, Verträge zur Bereitstellung einer E-Commerce-Internetseiten oder Telefonapps, digitale Marketingkampagnen, Click & Collect, E-Booking…

Handels- und Vertriebsrecht

Hautsächlich unterstützen wir unsere Mandanten im Rahmen der Vermarktung ihrer Produkte, in Geschäften oder über das Internet, über Einzel- oder Mehrmarkenhändler, in Frankreich und im Ausland, sowie bei der Umsetzung ihrer kommerziellen Strategie (Sonderaktionen, Co-Branding).

Unsere Mandanten
  • große Unternehmen des Luxusgüterbereiches (Parfümerie, Mode, Schmuck und Modedesign)
  • Hersteller
  • Kreativdirektoren
  • Dekorateure
  • Innenarchitekten
  • Handelsvertreter
  • Fotografen und Models
  • Online-Verkaufsplattformen für Luxusprodukte.